Punkt in Oppach

Am heutigen Sonntag spielte die TSG gegen die Zweite Mannschaft des FSV. Gespielt wurde auf dem benachbarten Hartplatz. Hainewalde kam super ins Spiel. Fast mit dem ersten Angriff  konnte man die 1:0-Führung durch Mario Leubner erzielen. Von nun an übernahm aber der Gastgeber das Spiel und Hainewalde war vor dem Tor der Oppacher fast überhaupt nicht bzw. selten zu sehn. Es dauerte bis zur 76. Minute  eh Oppach den Ball im Tor der Schwarz-Gelben unterbringen konnte. Der einzige Angriff der zweiten Hälfte hätte nach dem Ausgleich fast noch einmal die Führung gebracht. Aber das wäre zu viel des Guten gewesen. Letzten Endes ein gerechtes Unentschieden, wenn man den Kampfgeist unserer Jungs betrachtet.

Die Spielgemeinschaft der Zweiten konnte gegen Ebersbach ein 2:0 erkämpfen. Mit dem ersten Sieg in der Saison tauschte man den Tabellenplatz mit mit den Gästen und ist nun Vorletzter. Die Tore konnten Mario Vogel und Mario Hahn erzielen.

Weiter spielten noch unsere A-Jugend. Sie verloren in Zittau beim Spitzenreiter VfB mit 5:0.

Zwei Tore Vorsprung verspielt

Einen zwei Tore Vorsprung verspielte unsere Erste Mannschaft am Samstag gegen den Tabellen Fünften ISG Hagenwerder. Durch die Tore von Alexander Weikert lag man bereits nach einer halben Stunde verdient mit 2:0 in Front. Und es hätten können, eigentlich müssen, drei Tore mehr aufseiten der Hainewalder stehen. Wenn man bedenkt das es klare Chancen waren bzw. zwei mal der Pfosten getroffen wurde. Und wie es kommen sollte traf die ISG noch vor der Halbzeit zum Ausgleich. Kurz danach kam das Endgültige k.o. für unsere Jungs. In der 45.  Minute erhöhte der Gast auf 2:3. Und ab da war das Spiel für uns gelaufen. Hagenwerder übernahm die Initiative vom Spiel und ließ nichts mehr anbrennen. So trafen sie noch in der 73. Minute zum 2:4. Von Hainewalde kam die ganzen zweiten 45 Minuten nichts mehr. Das Spiel hätte anders laufen können wenn man seine rausgespielten Chancen genutzt hätte. Mit einem Sieg am kommenden Samstag in Oppach könnte man zum FSV aufschließen. Also ist dies wieder ein wichtiges Spiel für die Schwarz-Gelben !!!

Senioren siegen in Olbersdorf

Im Spiel der Senioren in Olbersdorf, wo eigentlich eine Niederlage verboten war, begann das Spiel für die Gastgeber recht zuversichtlich.  Mit dem zweiten Angriff im Spiel  konnte der Angreifer im Strafraum nur durch ein Faul gestoppt werden. Den fälligen Elf- Meter konnte Olbersdorf eiskalt verwandeln. Und unsere AH `s schauten sich bedröppelt an. Man hatte zwar die ganze Zeit mehr vom Spiel und die Kontrolle über dieses, aber die Chancen die sich ergaben wurden kläglich vergeben. Und so gingen beide Mannschaften in die Pause. Für die zweite Hälfte  wurde sich von TSG Seite natürlich viel mehr vorgenommen.  Und so kam kurz nach dem Anpfiff ein super geschlagener  Eckball von Gerd Walter auf den Kopf von Steffen Neumann, der dann zu aller Zufriedenheit der TSG´ler im Netz zappelte. Fünf Minuten später ein schneller Konter unserer Mannschaft den Stefan Schulzensohn  zum viel umjubelten 1:2 abschloss. Nun sollte das Spiel doch gelaufen sein. Aber nein. Olbersdorf kam immer wieder gefährlich vor unser Tor weil die Abstimmung im Mittelfeld einfach fehlte. Torsten Halang markierte das  1:3. Aber nun. Nein immer noch keine Ruhe im Spiel der Schwarz-Gelben. So kam Olbersdorf noch durch einen umstrittenen Treffer zum Anschluss. Mehr war aber für die Rot-Weißen an dem Tag nicht drin. So gewannen unsere Senioren etwas glücklich aber verdient ihr Auswärtsspiel in Olbersdorf. So liegt man mit Neun Punkten auf dem neunten Platz der Tabelle im Soll. Nun geht es erst am 4.3.2018 um 10 Uhr gegen Großschönau wieder um Punkte. Wobei man sagen muß der TSV hat das Spiel gedreht und findet in Hainewalde statt. Vielen Dank der Verantwortlichen dafür.

An alle  Senioren. Wenn das Wetter mitspielt ist weiterhin jeden Freitag , 18 Uhr,Training auf dem Kunstrasen in Hainewalde. Ihr seid dazu herzlich eingeladen.

Die Erste verlor ihr Spiel in Schönbach mit 5:2. Die Tore erziehlten Mario Leubner und Dino Geißler. Ebenfalls verlor unsere Zweite zu Hause gegen Lok Zittau mit 0:3.

Für die A-Junioren stand das Ergebnis bereits nach fünf Minuten fest. Sie verloren ihr Spiel in Herrnhut gegen Friedersdorf mit 1:0.

Besser sah es wieder bei der E-Jugend aus. Sie gewannen ihr Heimspiel gegen Ebersbach mit 14:0. Tore: Theodor Wenzel 5, Elias Stelzig 5, Gonzalo Neumann 3 und Laurin Hiller 1.

Die F-Jugend gewann ein Freundschaftsspiel gegen Lok Zittau in Zittau mit  9:2. Es ist schön mal so hoch gewonnen zu haben. Jedoch sollte man diesen Sieg nicht zu hoch bewerten.

11 Freunde müsst Ihr sein um Siege zuerringen!!!