Vorrunde HKM D-Jugend

Am 2.12.17 traten unsere Jungs in Zittau gegen Bertsdorf, Neugersdorf sowie Lok Zittau 1 und Lok Zittau 2 zur Hallenkreismeisterschaft an. Neueibau hatte kurzfristig die Teilnahme abgesagt. In unserem ersten Spiel ging es gegen Bertsdorf. Für unsere Mannschaft galt es hier, erst mal mit den ungeliebten Futsal-Regeln zurecht zu kommen. Wir spielten ganz gut und ließen nur wenige Chancen zu. Leider konnten wir auch keine unserer Tormöglichkeiten nutzen. Endstand somit 0:0. Dennoch spürten die Jungs das sie heute nicht ganz Chancenlos sind, was die Trainer ihnen auch bestätigten. Im 2. Spiel trafen wir dann auf den späteren Erstplatzierten Neugersdorf. Mit dem Glauben an sich spielten die Jungs frisch nach vorne und gingen schnell mit 1:0 in Führung. Diese Führung hielt aufgrund einer Klasse Leistung 9 Minuten! Dann ein grober Abwehrfehler wo wir viel zu weit weg stehn und Neugersdorf gleicht eiskalt aus. Den Rückschlag verkraften die Jungs nicht und machen in der Folge weitere Fehler, die Neugersdorf zu nutzen weis. Endstand 1:3. Nun musste die Mannschaft natürlich neu motiviert werden. Ins vorletzte Spiel gegen Lok 1 ging man auch so hinein. Es wurde ein für Hallenverhältnisse sehr Kampfbetontes Spiel in dem einer unserer Jungs ein gelbe Karte kassierte. Einige erfolgversprechende Angriffe unsererseits, machten Mut, blieben aber leider ohne Torerfolg und seitens Zittau war man cleverer. Endstand 0:2. Dennoch waren wir ein gleichwertiger Gegner für den späteren zweitplatzierten! Für’s letzte Spiel hieß es dann nur noch Spaß zu haben und Fußball zu spielen da das Weiterkommen nicht mehr möglich war. Aber unsere Jungs wollten noch mal alles geben und zeigen was sie können! Sie waren in diesem Spiel die klar bessere Mannschaft und gewannen verdient mit 1:0, was im Endergebnis den 3.Platz bedeutete. Als Abschluss muss man sagen das wir bei noch höherer Konzentration und Minimierung der Abwehrfehler hätten durchaus die nächste Runde erreichen können, was im Vorfeld keiner erwartet hat! Deshalb sind wir zufrieden und guter Dinge in den kommenden Turnieren noch den einen oder anderen Erfolg feiern zu können. Wir wünschen allen eine schöne Adventszeit und ein besinnliches Weihnachtsfest! Die Trainer Antje Menzel und Torsten Wendt

 

Ungefährdeter Sieg !!!

Einen von Anfang an unangefochtenen Sieg konnte die Erste gegen den Tabellenletzten aus Rauschwalde einfahren. Sie gewannen ihr Heimspiel klar mit 6:2. Hainewalde war stets Herr im Hause und hatte noch Chancen das Ergebnis höher zu gestalten. Spieler des Tages aus Sicht der Hainewalder war an diesen Samstag Nachmittag Mario Leubner. Ihm gelang in den ersten 23. Minuten vier  Tore und somit einen lupenreinen Hattrick. Die weiteren Tore für die TSG schossen Tim Neumann und Tony Kurze. Mit dem Sieg ist man auf den 14.Tabellenplatz vor gerückt.

Weiter geht es für die Jungs von Trainer Kroschwald am 17.2.2018 zu Hause im großen Derby gegen Großschönau.

11 Freunde müsst Ihr sein um Siege zuerringen!!!